Stressfrei mit Gelassenheit

 "Wenn Du es eilig hast, gehe langsam" Konfuzius

Gelassene Menschen wirken auf uns angenehm ruhig und souverän. Der Kopf wird nicht von Hektik und Angst geführt, sondern von Ruhe, Klarheit und Ordnung. Dinge, die sich nicht ändern lassen, werden als unveränderlich akzeptiert. Sie betrachten das große Ganze und regen sich nicht über Kleinigkeiten auf, die nicht funktionieren. 

Gelassene Menschen sind nur selten aus der Ruhe zu bringen und strahlen innere Sicherheit aus. Gerade in unserer schnelllebigen Zeit haben diese Menschen eine vertrauenswürdige Ausstrahlung auf uns.

Gelassene Personen sparen in stress- und emotionsgeladenen Situationen wertvolle mentale Kraft. Sie gehen entspannter durchs Leben und lassen sich auch von einem vollen Terminkalender nicht über die Grenzen Ihrer Belastbarkeit hinaus treiben. Frei nach dem kölschen Motto "Et hätt noch emmer joot jejange".

Der entspannte Umgang mit Stresssituationen führt zu einer inneren Sicherheit, die sich positiv auf das eigene Selbstwertgefühl auswirkt. Auch in problematischen Situationen bleiben gelassene Menschen stets handlungsfähig und lösungsorientiert. 

"Probier's mal mit Gemütlichkeit"

Emotionale Ausbrüche erleben wir regelmäßig im Alltag. Denken Sie nur an die vielen Situationen im Straßenverkehr, wo die Hupe von vielen wichtigster Begleiter ist. Oder an den unbedachten Ausraster des Chefs, der das Problem zwar nicht löst, dafür aber die Stimmung seiner Mitarbeiter in den Keller schickt. Hitzköpfen empfehlen wir, in stressigen Situation erst einmal durchzuatmen und etwas Abstand zur Situation zu gewinnen. Oftmals erledigen sich die "Probleme" schneller als gedacht. 

Gelassenheit ist eine Sache, die sich maßgeblich im Kopf abspielt. Sie ist eine Frage unserer inneren Einstellung und generellen Haltung. Entscheiden Sie, ob der klare Verstand oder Ihre Emotionen die Oberhand in Stresssituationen behalten sollen. Sparen Sie Ihre mentale Energie lieber für konstruktive Lösungen, anstatt sich unnötig emotional zu belasten. 

Vertrauen entwickeln - gelassen reagieren!

Mentaltrainer empfehlen, mehr Vertrauen zu entwickeln. Vertrauen ins Leben und in die eigenen Fähigkeiten. Vertrauen heißt, sich auch mal Pausen zu gönnen und sich nicht zu überfordern. Vertrauen ist ein wichtiger Schlüssel zu mehr Gelassenheit.

Studien zeigen, dass gelassene Menschen gesünder leben, mit sich zufriedener sind und die besseren Entscheidungen treffen. Gelassene sind als sozialer Ruhepol häufig in ihren Kreisen beliebt und in Führungspositionen erfolgreich. Sie wahren in kritischen Situationen die nötige Distanz zwischen sich und dem Problem und sind daher optimale und gern kontaktierte Problemlöser.